Möbeldesign Schneiders - Die Schreinerei in der Eifel
Immerath

Zeitgeschehen

Tod des Flottillenadmiral a. D. Hermann Lüdke

 

Am Dienstag, dem 8. Oktober 1968, hörten die Bürger von Immerath  gegen 15 Uhr einen Schuß. Ca. 90 Minuten später fand Alois Zenzen die Leiche des Flottillenadmiral a. D. Hermann Lüdke in einem Seitenweg am Waldrand. Einer der ersten am Tatort war der Arzt Dr. Walter Drost, der den Landarzt Dr. Gerhard Remy im benachbarten Gillenfeld vertrat. 

Sein mysteriöser Tod, dem eine Reihe von Selbstmorden hoher Bonner Ministerialbeamter folgt, lässt den Verdacht der Spionage aufkommen.

 

Lesen Sie mehr beim Spiegel unter http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45935366.html
 

*** Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 14. September 2012, 20:49 Uhr, vor 0 Tagen ***
Zurück